seil

Hier verrate ich dir Tipps und Tricks rundum das Thema Seil.

28. Januar 2019

Mit welchem Seil beginne ich mein erstes Makramee?

 

In diesem Blogeintrag dreht es sich wohl um das wichtigste Material, wenn es um das Thema Makramee geht. Oft werde ich gefragt, welches Seil ich verwende und welches am geeignesten ist. Nun ja, wo soll ich anfangen? Ich behaupte mal, dass es für den Anfang - also die ersten Knotenversuche, egal ist, welches Seil du verwendest. Meine ersten Makramee-Versuche habe ich mit einfacher Wolle begonnen, die ich noch Zuhause hatte. Gerade am Anfang musst du dir keine 200m Rolle Seil kaufen. Probier es zuvor mit Schnur oder Juteseil, die du noch daheim hast, aus.

 


Solltest du die ersten Knoten hinbekommen haben und möchstest mit deinem ersten richtigen Makramee starten, dann empfehle ich dir mindestens ein Seil von 4-6mm Dicke. Dieses ist zum Knoten optimal. Dennoch kannst du auch mit dünnerem Seil, wie 2mm, oder dickerem Seil, wie 8-10mm knüpfen. Am Ende entscheidet, was dir am besten gefällt und wie das Ergebnis aussehen soll. Ich habe dir für den Vergleich mal ein Bild (hier links) gemacht, damit du gut erkennen kannst, wie unterschiedlich die Seile wirken. (von links nach rechts: 2mm, 4mm, 6mm, 8mm)
All meine Seile sind aus 100% Baumwolle. Ich finde, dass man damit am angenehmsten knüpfen kann. Kunststoffseile kann ich dir weniger empfehlen, weil es recht starr ist und sich schwer knoten lässt. Aber am Ende entscheidet, was dir am besten gefällt.


Mein Baumwollseil, beziehe ich von einer kleinen Seilerei. Das Seil wird in Deutschland hergestellt und gedreht.

Mir ist dieser Punkt äußerst wichtig, da das Thema Nachhaltigkeit bei mir einen hohen Stellwert hat.